Demo in Berlin verboten - Querdenker stellen sich quer

AfD 29. Juli 2021

Keine Gewalt der Berliner Polizei am Wochenende!

Querdenken kündigte im Vorfeld seiner beantragten Großdemo am kommenden Wochenende in Berlin (01.08.2021) einen Spontanaufzug an, sollte die „Großdemonstration für Frieden und Freiheit“ verboten werden. Erwartungsgemäß hat Innensenator Geisel (früher SED, jetzt SPD) laut Tagesspiegel „zwei Versammlungen aus dem Milieu am kommenden Wochenende verboten, eine am 31. Juli und eine am 1. August.“ Querdenken teilte seinen Teilnehmern mit: Bei einem Versammlungsverbot planen wir am 31.07.2021 einen Spontanaufzug "Gegen das willkürliche Verbot von Versammlungen - für Grundgesetz Artikel 8".

Ich fordere Herrn Geisel auf, das Grundgesetz unbedingt zu achten und die Demonstranten, die dafür auf die Straße gehen, in jedem Fall zu respektieren.

Aufgerufen haben bundesweit „Antifa“-Gruppen zur Störung der Querdenken-Demos in Berlin. Da hätte Geisels Polizei genug zu tun.

Tags

Ulrich Oehme

seit 2017 Mitglied des Deutschen Bundestages

Großartig! Das Abonnement wurde erfolgreich abgeschlossen.
Großartig! Schließen Sie als Nächstes die Kaufabwicklung ab, um vollen Zugriff zu erhalten.
Willkommen zurück! Sie haben sich erfolgreich angemeldet.
Erfolg! Ihr Konto ist vollständig aktiviert, Sie haben jetzt Zugang zu allen Inhalten.