Gegen den gesunden Menschenverstand: Köpping-Ministerium im Kinder-Impfrausch

AfD 9. Aug. 2021

Während man den Chef der Ständigen Impfkommission, Prof. Thomas Mertens, massiv politisch unter Druck gesetzt hat und ihn wegen seiner geradlinigen Haltung gegen die Kinderimpfung öffentlich ohrfeigte, startet das sächsische Köpping-Ministerium (SPD) heute (09.08.2021) ein Programm zum Impfen für Kinder ab 12 Jahre. Das Ärzteblatt (09.08.2021) berichtete: „Ich weiß gar nicht genau, warum das so gemacht wird... (Es wäre besser), wenn die Dinge etwas ruhiger und überlegter angegangen würden“, sagte Mertens zu der Dis­kus­sion um die Impfung von Kindern und Jugendlichen im Alter zwischen zwölf und 18 Jahren.

Medien und Politik machen STIKO-Chef zum Prügelknaben der Nation

Laut Pof. Thomas Mertens (STIKO) trägt die Kinderimpfung kaum zur Herdenimmunität bei. Außerdem ist bekannt, dass Impfungen ein intaktes Immunsystem schwächen. Der Virologe empfahl bislang Impfungen für 12 bis 17Jährige „generell nicht“. SPD und CDU machten Mertens zum Prügelknaben der Nation. Überraschend teilten die Behörden mit, man habe jetzt auf "Empfehlung der STIKO" ein Impfangebot für 12 bis 17jährige.

Tags

Ulrich Oehme

seit 2017 Mitglied des Deutschen Bundestages

Großartig! Das Abonnement wurde erfolgreich abgeschlossen.
Großartig! Schließen Sie als Nächstes die Kaufabwicklung ab, um vollen Zugriff zu erhalten.
Willkommen zurück! Sie haben sich erfolgreich angemeldet.
Erfolg! Ihr Konto ist vollständig aktiviert, Sie haben jetzt Zugang zu allen Inhalten.