Wofür haben 59 deutsche Soldaten am Hindukusch ihr Leben verloren?

AfD 1. Aug. 2021

Ungeheuerlich - Bundesregierung verhandelt geheim mit den Taliban über Entwicklungshilfe

Bis gestern waren die Taliban noch unsere Feinde, heute verhandelt die Bundesregierung mit der Schattenregierung der Taliban in Doha (Katar). Die vertraulichen Sondierungen (aufgenommen 31.07.2021) mit dem Europa-Chef der Taliban, Abdul H. Wasig, führt Jasper Wieck, der Sohn des früheren BND-Präsidenten Hans-Georg Wieck. Jasper Wieck ist seit Juli Sonderbeauftragter des Auswärtigen Amts für Afghanistan und Pakistan. Wie sein Vater Hans-Georg Wieck, ein Urgestein des BND, war Jasper Wieck im auswärtigen Dienst in Indien und Russland eingesetzt.

Von Seiten der Taliban wurde die humanitäre und Entwicklungshilfe Deutschlands gewürdigt und darum gebeten, diese Hilfsleistungen nach Übernahme der Macht durch sie fortzusetzen. Den deutschen Entwicklungshelfern wurden Schutzgarantien gegeben. Internationale Hilfsorganisationen geben dem Büro der Taliban nonstopp Listen mit Objekten und Personal, um diese von Kampfhandlungen zu verschonen. Die Sondierungen von Jasper Wieck sind mit den USA abgestimmt. Merkel hatte vor dem Abzug der deutschen Soldaten aus Afghanistan erstmals den Sinn des Auslandseinsatzes hinterfragt, den sie selbst immer wieder verlängert hatte. Laut dem militärpolitischen Lagepanorama der Nachrichtendienste verfolgt die Regierung in Kabul immer häufiger eine Taktik der verbrannten Erde zum geordneten Rückzug ihrer Kräfte und um eine Übernahme von Regierungsgebäuden auf regionaler Ebene durch die Taliban zu erschweren.

Tags

Ulrich Oehme

seit 2017 Mitglied des Deutschen Bundestages

Großartig! Das Abonnement wurde erfolgreich abgeschlossen.
Großartig! Schließen Sie als Nächstes die Kaufabwicklung ab, um vollen Zugriff zu erhalten.
Willkommen zurück! Sie haben sich erfolgreich angemeldet.
Erfolg! Ihr Konto ist vollständig aktiviert, Sie haben jetzt Zugang zu allen Inhalten.